DGCH Logo

DGCH
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbungen nur angenommen werden können, wenn die entsprechende Anzahl der in den einzelnen Vergabebestimmungen geforderten Exemplare aller Unterlagen vollständig in der Geschäftsstelle eingeht.

Stipendium als Fortbildungshilfe

Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie vergibt alljährlich ein Stipendium von Euro 20.000,00 als Fortbildungshilfe. Der Betrag kann bis zu vier Stipendiaten in Höhe von je EURO 5.000,00 zugeteilt werden.

Vergabekriterien Stipendium als Fortbildungshilfe

Reisestipendium der Herbert-Junghanns-Stiftung

Die nach dem früheren Präsidenten der DGCH und langjährigen Generalsekretär benannte Herbert-Junghanns-Stiftung vergibt ab 2004 jährlich ein Reisestipendium. Das Stipendium wird bevorzugt an einen Krankenhauschirurgen vergeben. Der Bewerber muss den Facharztstatus besitzen. Die Höhe des Stipendiums beträgt Euro 5.000,00.

Vergabekriterien Stipendium der Herbert-Junghanns-Stiftung

Wolfgang-Müller-Osten-Stipendium

Die Wolfgang-Müller-Osten-Stiftung vergibt alljährlich ein Stipendium zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten, die sich mit der Geschichte der Chirurgie, der Erhaltung von Substanz und Einheit der Chirurgie, der Zukunftsentwicklung der Chirurgie, der Qualitätssicherung der chirurgischen Tätigkeit in Krankenhaus und Praxis, den wissenschaftlichen und ethischen Grundlagen des ärztlichen, insbesondere des chirurgischen Berufes befassen.

Das Stipendium wird an Doktoranden, Habilitanden einer medizinischen Fakultät oder an Ärzte vergeben, die sich in der Weiterbildung zum Arzt für Chirurgie befinden.

Derzeit ist die Höhe des Stipendiums bis auf Widerruf auf  5000,- Euro festgelegt.

Vergabekriterien Müller-Osten-Stipendium

Wolfgang-Müller-Osten-Stipendium für ausländische Hospitanten

Die Wolfgang Müller-Osten-Stiftung bietet ein Stipendium von EURO 5000,- (für maximal 6 Monate) an. Dieses Stipendium soll einem jungen, wissenschaftlich engagierten Chirurgen zugute kommen, der zur Weiterbildung die Hospitation an einer deutschen chirurgischen Klinik seiner Wahl anstrebt. Anträge von Kandidaten aus Entwicklungsländern oder aus dem östlichen Europa sind willkommen.

Vergabekriterien Müller-Osten-Stipendium für ausländische Hospitanten

Internationales Gaststipendium der deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie vergibt jährlich zwei Gaststipendien von je EURO 5000,00 an junge Chirurgen, die ihre Weiterbildung zum Facharzt für Chirurgie (oder entsprechende Qualifikation) in ihrem Heimatland absolviert haben und die anschließend dorthin zur Berufsausübung zurückkehren. Die Kandidaten müssen zum Zeitpunkt der Antragstellung zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Anträge von Kandidaten aus den sog. Entwicklungsländern oder aus dem östlichen Europa werden bevorzugt – wenn auch nicht ausschließlich – bearbeitet.

Vergabekriterien Internationales Gaststipendium