DGCH Logo

DGCH
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Pressemeldungen der DGCH

Berlin, 2. November 2022 – Professor Dr. med. Thomas Schmitz-Rixen ist neuer Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). Er folgt damit Professor Dr. med. Dr. h.c. Hans-Joachim Meyer nach, der das Amt in den vergangenen Jahren... weiterlesen

Die DGCH unterstützt den Welttag der Patientensicherheit! Für die Auftaktveranstaltung am 15.9.2022 hat die DGCH die Schirmherrschaft übernommen. Der Präsident der DGCH, Herr Univ.-Prof.Dr. Andreas Seekamp, wird in einer Grußadresse die Bedeutung... weiterlesen

Am 15.05.2022 haben die Schweizerinnen und Schweizer in einer Volksabstimmung über den Wechsel von der bisherigen Zustimmungslösung zur erweiterten Widerspruchslösung in der Organspende abgestimmt: Mehr als 60% der stimmberechtigten Bevölkerung hat... weiterlesen

Berlin/Leipzig – Jeweils rund 250 Kinder kommen in Deutschland pro Jahr mit einer Fehlbildung der Speiseröhre, einer sogenannten Ösophagusatresie, oder des Anorektums auf die Welt. Während Säuglinge mit einer fehlgebildeten Speiseröhre die Nahrung... weiterlesen

Berlin/Leipzig – Werden Frauen von männlichen Chirurgen operiert, haben sie nach dem Eingriff ein um bis zu 15 Prozent höheres Risiko für Komplikationen als Frauen, die von weiblichen Chirurgen behandelt wurden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle... weiterlesen

Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie schließt sich uneingeschränkt dieser Stellungnahme der Bundesärztekammer an. Zudem wird die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie weitere Schritte einleiten, um durch persönliche Kontakte zur Ärzteschaft und... weiterlesen

Wissensbasierte Empfehlungen der Fachgesellschaften und patientenbezogene Kriterien entscheidend für die Kategorisierung der Dringlichkeit von Operationen in der COVID-Pandemie weiterlesen

Berlin, Juli 2021 – Professor Dr. med. Hauke Lang steht ab dem 1. Juli 2021 an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). Der Direktor der Klinik für Allgemein‐, Viszeral‐ und Transplantationschirurgie der Universitätsmedizin Mainz... weiterlesen

Berlin/Mainz, 6. April 2021 – Mit der Corona-Pandemie hat die Digitalisierung in der Medizin einen neuen Impuls erhalten. Ein Fachgebiet, in dem computerassistierte Techniken schon seit Längerem wegweisend sind, ist die Mund-, Kiefer- und... weiterlesen

Berlin, Dezember 2020 – Patienten mit Blinddarmentzündung wurden auch während des ersten Lockdowns in der Corona-Pandemie rechtzeitig operiert. Dies belegen neue Daten der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) für den Zeitraum März bis August 2020, über... weiterlesen

Kongressagentur wikonect übernimmt Organisation des „Deutschen Chirurgen Kongresses“ – Von Mainz aus startet im April 2021 das digitale Großprojekt weiterlesen

Berlin, Juli 2020 Professor Dr. med. Dr. med. dent. Michael Ehrenfeld steht ab dem 1. Juli 2020 an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). Der Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund‐, Kiefer‐ und Gesichtschirurgie des... weiterlesen

13. März 2020
Kongress Absage

Sehr geehrte Mitglieder der DGCH und der assoziierten chirurgischen Fachgesellschaften, sehr geehrte Vorsitzende, Referentinnen und Referenten, sehr geehrte Kongressbesucher, Aussteller und Studierende die Vorstände der DGCH, der DGAV, der DGKCH... weiterlesen

Berlin – Etwa 60.000 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland neu an Darmkrebs, auch immer jüngere Menschen sind betroffen. Neue Forschungsergebnisse zeigen nun weitreichende Geschlechterunterschiede bei dieser Tumor-erkrankung. Dabei... weiterlesen

Berlin – Der Gedenkband „Deutsche Gesellschaft für Chirurgie 1933-1945. Band II: Die Verfolgten“ erscheint jetzt mit 409 Biographien verfolgter Chirurginnen und Chirurgen. Damit hat die langjährige Recherche von Herausgebern und Historikern im... weiterlesen

Berlin, Juli 2019 – Professor Dr. med. Thomas Schmitz‐Rixen steht ab dem 1. Juli 2019 an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). Der Direktor der Klinik für Gefäß‐ und Endovascularchirurgie und des universitären Wundzentrums des... weiterlesen

München – In Deutschland leben 1,8 Millionen Menschen mit einer Herzschwäche, einer Herzinsuffizienz. Davon warten gegenwärtig 700 schwer herzinsuffiziente Patienten auf ein Spenderherz. Viele überbrücken die Zeit mit einem Herzunterstützungssystem.... weiterlesen

München, März 2019 – Jedes Jahr verlieren Diabetespatienten mehr als 40.000 Füße und Beine. Durch die konsequente Prävention von Fußgeschwüren und die rechtzeitige Therapie von Gefäßverschlüssen ließen sich bis zu 80 Prozent dieser Amputationen... weiterlesen

München, März 2019 – Nächtliche Atemstörungen, das sogenannte Schlafapnoe-Syndrom (SAS), sind weit verbreitet. Neuen Studien zufolge leiden 14 Prozent aller Männer und sieben Prozent der Frauen darunter. Ist eine zurückfallende Zunge die Ursache,... weiterlesen

München – Gallenblase und Blinddarm entfernen heute die meisten Chirurgen ohne langen Schnitt. Nun zeichnet sich in der Medizin ein weiterer Paradigmenwechsel ab: Immer mehr Studien belegen, dass minimalinvasive Operationen auch bei bösartigen... weiterlesen

Archiv