DGCH Logo

DGCH
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Pressemeldungen der DGCH

Berlin/Leipzig, 9. April 2024 – Krebs der Speiseröhre ist eine gefürchtete Diagnose. Denn oft ist es nötig, in ausgedehnten und belastenden Operationen viel Gewebe zu entfernen. Dies kann erhebliche Funktionseinbußen und Einschränkungen zur Folge... weiterlesen

Berlin/Leipzig, 2. April 2024 – Krebs des Bauchfells ist eine besonders bösartige Erkrankung mit oft tödlichem Ausgang. Meist handelt es sich um Metastasen von Krebs des Dickdarms, Mastdarms, Magens oder der Eierstöcke. Doch bei einzelnen... weiterlesen

Berlin – Am 18. März 2024 nimmt das Organspenderegister seine Arbeit auf. Damit soll nach dem Willen der Bundesregierung die Zahl möglicher Organspenderinnen und -spender erhöht werden. Doch die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH)... weiterlesen

Berlin, 6. Februar 2024 – Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie appelliert eindringlich an alle Parteien, die geplante Krankenhausreform zügig voranzubringen. „Es gibt keine guten Argumente für eine Blo-ckade des Transparenzgesetzes“, sagt... weiterlesen

Berlin, 19. Dezember 2023 – Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH) unterstützt die Forderung des Bundesrats nach Einführung einer Widerspruchslösung bei der Organspende auch in Deutschland. „Das bisherige Verfahren, die erweiterte... weiterlesen

Berlin, 23. November 2023 – Eine Aussackung der Bauchschlagader gleicht einer tickenden Zeitbombe. Reißt das Aneurysma auf, droht ein enormer Blutverlust, der in der Regel tödlich verläuft. Um dies zu verhindern, sollte ein Bauchaorten-Aneurysma... weiterlesen

Berlin, 9. November 2023 – Eine grundlegende Reform der deutschen Krankenhausstruktur ist dringend notwendig, darin waren sich alle Teilnehmer der Podiumsdiskussion beim diesjährigen Parlamentarischen Abend der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie... weiterlesen

Köln/Berlin/München, Oktober 2023 – Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH) hat am 20. Oktober 2023 insgesamt 26.200 Euro an drei gemeinnützige Organisationen gespendet, die sich für transplantierte Patient*innen einsetzen. Die... weiterlesen

Berlin, 21. August 2023 – Professorin Dr. med. Christiane Bruns, Direktorin der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Tumor- und Transplantationschirurgie der Uniklinik Köln und Mitglied der Leopoldina, ist zur Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für... weiterlesen

Berlin – Die geplante Krankenhausreform will sogenannten Level-Ii-Krankenhäusern, Kliniken der niedrigsten Versorgungsstufe, einen Schwerpunkt in der ärztlichen Fort- und Weiterbildung zuweisen. „Im Verbund mit anderen Kliniken sollen sie eine... weiterlesen

Berlin – Der Gesundheitssektor befindet sich in einem Dilemma: Auf der einen Seite widmet er sich der Versorgung kranker Menschen – einer Aufgabe, die durch den Klimawandel immer umfangreicher werden wird (1). Andererseits trägt er selbst nicht... weiterlesen

Berlin/München, 19. April 2023 – Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom) gehört zu den gefürchtetsten Krebsarten überhaupt. Da er in der Regel zunächst nur unspezifische Symptome verursacht, wird er oft erst in fortgeschrittenem Stadium erkannt.... weiterlesen

Berlin/München, 4. April 2023 –Eingriffe an Speiseröhre, Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase Enddarm und Prostata sowie Adipositaschirurgie: In vielen Bereichen ist eine minimalinvasive Operation heute das gängige Verfahren. Durch kleinere... weiterlesen

Berlin, 6. März 2023 – Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH) will verstärkt Signale für mehr Genderparität setzen. Namensgebung, Kongressvorsitze, Führungspositionen –was die medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft bereits... weiterlesen

Berlin, 8. Dezember 2022 – Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat seine Vorschläge zur Reform der Krankenhausvergütung vorgelegt. Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH) begrüßt die Pläne im Grundsatz. „Wir finden es positiv, dass... weiterlesen

Augsburg/Marbella, November 2022. Vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen geraten die Belange der Organspende erneut mehr und mehr in den Hintergrund. Bis zu drei Menschen in Deutschland sterben täglich, weil nicht rechtzeitig ein... weiterlesen

Der Organspendelauf, eine Initiative der DGCH, möchte als öffentlichkeitswirksames Instrument auf die Belange der Organspende aufmerksam machen. Ein weiteres Ziel neben der Öffentlichkeitsarbeit ist die finanzielle Unterstützung sozialer... weiterlesen

Berlin, 2. November 2022 – Professor Dr. med. Thomas Schmitz-Rixen ist neuer Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). Er folgt damit Professor Dr. med. Dr. h.c. Hans-Joachim Meyer nach, der das Amt in den vergangenen Jahren... weiterlesen

Die DGCH unterstützt den Welttag der Patientensicherheit! Für die Auftaktveranstaltung am 15.9.2022 hat die DGCH die Schirmherrschaft übernommen. Der Präsident der DGCH, Herr Univ.-Prof.Dr. Andreas Seekamp, wird in einer Grußadresse die Bedeutung... weiterlesen

Am 15.05.2022 haben die Schweizerinnen und Schweizer in einer Volksabstimmung über den Wechsel von der bisherigen Zustimmungslösung zur erweiterten Widerspruchslösung in der Organspende abgestimmt: Mehr als 60% der stimmberechtigten Bevölkerung hat... weiterlesen

Archiv