DGCH Logo

DGCH
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Onlinebefragung von RKI und BfArM: regelmäßige Antibiotika Verordnung

für alle Ärzt:innen und Zahnärzt:innen, die gelegentlich oder regelmäßig Antibiotika verordnen

Antibiotikaresistenzen nehmen weltweit zu und stellen eine der größten Herausforderungen für die globale Gesundheit dar.

Im Jahr 2022 wurden in Deutschland etwa 27,9 Millionen Verordnungen für systemisch wirkende Antibiotika im ambulanten Bereich ausgestellt, das entspricht etwas über 375 Verordnungen pro 1.000 gesetzlich-versicherte Personen.

Aktuelle Informationen zur Resistenzsituation sind für einen sachgerechten Einsatz von Antibiotika wichtig. Gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte möchten wir deshalb einen Überblick zur Praxis der Antibiotikaverordnungen in allen medizinischen Fachrichtungen im stationären und ambulanten Bereich erhalten und haben dafür eine kurze Online-Befragung konzipiert, die etwa 8 Minuten beansprucht.

Auf Basis dieser Antworten möchten wir aktuelle Daten zu Antibiotikaresistenz für alle behandelnden Ärzt:innen und Zahnärzt:innen zielgerichtet und effektiv aufarbeiten und zur Verfügung stellen.

Die Befragung ist bis zum 31.05.2024 erreichbar:
https://befragungen.rki.de/Antibiotika

  • Die Befragung wird anonym durchgeführt.
  • Sie können die Befragung jederzeit abbrechen oder Fragen unbeantwortet lassen.
  • Nach 30 min. Inaktivität wird der Fragebogen automatisch beendet.
  • Die Befragung ist bis zum 30.05.2024 online.

Vielen Dank!

Ihr Team „Antiobio-Res-DE“
Kontakt:  antibiotika-befragung[at]rki.de
Antibio-Res-DE, FG-37, Robert Koch-Institut, Seestr. 10, 13353 Berlin