DGCH Logo

DGCH
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Zi-Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung“ 2020

Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) schreibt 2020 erneut einen Wissenschaftspreis zur Förderung der Erforschung regionaler Unterschiede in der Gesundheits-versorgung aus.

Mit dem Wissenschaftspreis werden überdurchschnittlich gute Arbeiten auf dem Gebiet der Versorgungsforschung ausgezeichnet, die sich der Untersuchung regionaler Unterschiede in der Gesundheitsversorgung widmen. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und kann geteilt werden, sofern dies vom Entscheidungsgremium beschlossen wird.

Der Preis wird verliehen vom
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi), Berlin

Dotation
7.500 Euro

Ablauf der Ausschreibungsfrist
28. September 2020

Preisverleihung
Voraussichtlich zum Jahresende 2020

Ausschreibung im Volltext (PDF)

Gerhard-Domagk-Preis 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Stiftung „Krebsforschung Prof. Dr. Gerhard Domagk“ schreibt in Kooperation mit der Universitätsgesellschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität national den Gerhard-Domagk-Preis öffentlich aus.

Mit dem Preis zeichnet die Stiftung hervorragende Humanmediziner für exzellente medizinische Forschungsergebnisse und den erfolgreichen Transfer bzw. die Nut- zung in der medizinischen Praxis aus. Die eingereichte Publikation sollte aus dem Gebiet der Krebsforschung stammen und Bezug zum möglichen diagnostischen oder therapeutischen Einsatz haben.

Alle weiteren Informationen zur Ausschreibung finden Sie unter dem https://www.medizin.uni-muenster.de/de/fakultaet/forschung/forschungsfoerderung/gdp/ sowie in der Ausschreibung.

Eine Nominierung bzw. Bewerbung kann in deutscher oder englischer Sprache bis zum 01.10.2020 eingereicht werden.

Mit herzlichem Dank für Ihre Unterstützung,

Univ.-Prof. Dr. F. U. Müller
Dekan

Prof. Dr. med. D. Domagk
Schriftführer Domagk-Stiftung

Univ.-Prof’in. Dr. E. Wardelmann
Vorsitzende Domagk-Stiftung