DGCH Logo

DGCH
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

DGCH

Chirurgisches Wissen digital frei verfügbar

Die DGCH startet eigenes Open Access Journal!

Mit dem englischsprachigen Journal Innovative Surgical Sciences (ISS) soll die Zukunft des freien digitalen Wissenstransfers innerhalb der chirurgischen Fachgebiete weltweit gefördert werden. Weitere Informationen

DGCH Logo

Meldungen der DGCH

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen, zum 135. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie möchte ich Sie ganz herzlich in unsere... weiterlesen

Veranstaltungen

Informationen und Anmeldung:MCN Medizinische Congress-organisation Nürnberg AGNeuwieder Str. 990411 NürnbergTel.: +49 911 39316-42Fax: +49 911... weiterlesen

Presse

Die Zahl der Herztransplantationen in Deutschland ist wegen des Mangels an Spenderorganen auf ein neues Rekordtief gesunken. Parallel dazu steigt der... weiterlesen

Werden Sie Mitglied!

Chirurg

... und unterstützen Sie die deutsche Chirurgie! Die DGCH ist eine der ältesten, aber auch eine der aktivsten medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften.

Mit der Mitgliedschaft in der DGCH werden Ihre Interessen in den Organen der Gesellschaft (Mitgliederversammlung, Vorstand, Präsidium) wahrgenommen und gestärkt. Als Mitglied können Sie sich aktiv an der Gestaltung Ihrer Gesellschaft beteiligen.
Weitere Informationen

Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

... mit über 6.600 Mitgliedern wurde 1872 in Berlin gegründet. Sie gehört damit zu den ältesten medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften. Zweck der Gesellschaft ist die Förderung der wissenschaftlichen und praktischen Belange der Chirurgie. Neben dem Fortschritt in Forschung und Klinik, dessen kritischer Evaluation und Umsetzung in eine flächendeckende Versorgung zählt dazu auch die Auseinandersetzung mit den politischen, ökonomischen und sozialen Rahmenbedingungen unseres Faches. Die chirurgische Aus-, Weiter- und Fortbildung sowie die Nachwuchsförderung durch Vergabe zahlreicher Preise und Stipendien an in- und ausländische junge Wissenschaftler sind weitere Kernaufgaben. Kontinuierliche Bemühungen gelten der Pflege internationaler Kontakte und der Beziehung zu den Nachbarfächern, zu Wissenschafts-Organisationen und allen Partnern im Gesundheitswesen. [Über die DGCH]