DGCH Logo

DGCH
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Pressemeldungen der DGCH

Berlin, August 2007 - Auf der Suche nach einem geeigneten Krankenhaus steht Patienten ab Herbst dieses Jahres eine verbesserte Informationsquelle zur Verfügung: Der "Qualitätsbericht 2007" wird erstmals Daten zur Qualität der medizinischen Versorgung... weiterlesen

Berlin/München, Mai 2007 - Der 124. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) ist erfolgreich zu Ende gegangen. Mehr als 5.300 Ärzte und Wissenschaftler aus allen Fachgebieten der Chirurgie besuchten die Tagung vom 1. bis 4. Mai 2007... weiterlesen

Berlin, Mai 2007 - Ältere Menschen werden häufig erst im fortgeschrittenen Stadium einer Erkrankung oder bei lebensbedrohlichen Komplikationen in eine Klinik eingewiesen. Vielfach macht sie dies überhaupt erst zu Hochrisikopatienten, warnt die... weiterlesen

Berlin, April 2007 - Ende diesen Monats trafen sich Experten aus Wirtschaft, Politik und Medizin sowie Unfallopfer zum ersten Forum der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) in Berlin, um über Möglichkeiten der Unfallprävention zu beraten.... weiterlesen

Berlin, März 2007 - Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) warnt davor, klassische ärztliche Tätigkeiten zunehmend von nichtärztlichem Assistenzpersonal durchführen zu lassen. Als Begründung dafür werden Personalengpässe und eine notwendige... weiterlesen

Berlin, März 2007 - Im Mittelpunkt des chirurgischen Handelns steht die Frage nach der jeweils bestmöglichen Therapie für den einzelnen Patienten. Wissenschaftliche Studien sind die Voraussetzung, um darauf evidenzbasierte Antworten zu finden. Diese... weiterlesen

Berlin, Februar 2007 - Mit dem derzeit vom Bund vorgesehenen "Gewebegesetz" werden Gewebetransplantationen erheblich erschwert. Im Rahmen einer Anhörung vor dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages im März warnt die DGCH deshalb erneut vor... weiterlesen

Berlin, Dezember 2006 - Für viele medizinisch angewandte Behandlungen ist noch nicht durch klinische Studien belegt, ob sie therapeutisch sinnvoll sind. Nur etwa ein Viertel der Therapien ist evidenzbasiert. Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie... weiterlesen

Berlin, Dezember 2006 - Die erste Studie des Studienzentrums der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (SDGC) steht als Modell für den Nutzen klinischer Studien: Die so genannte INSECT-Studie untersucht die Häufigkeit von Narbenbrüchen bei... weiterlesen

Berlin, November 2006 - Bis zum Jahr 2020 wird der Bedarf an chirurgischen Eingriffen in Krankenhäusern um bis zu ein Viertel steigen. Um diesen zu erfüllen, brauchen Kliniken vor allem mehr Ärzte. Schon jetzt betonen Krankenhäuser, dass sie die ab... weiterlesen

Berlin, September 2006 - Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) warnt vor den Folgen des vom Bundeskabinett am 9. August 2006 gebilligten Gesetzentwurfs des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zur Qualität und Sicherheit von menschlichen... weiterlesen

Berlin, Juli 2006 - Ab 1. Juli 2006 übernimmt Professor Dr. med. Hans-Ulrich Steinau das Amt des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie(DGCH): Der Direktor der Universitätsklinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte am BGUK... weiterlesen

Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie mit allen in ihr vertretenen Fachgesellschaften (s. u.) und der Berufsverband Deutscher Chirurgen stehen hinter den berechtigten Forderungen der Klinikärzte. Der seit Jahren angemahnte dringende Handlungsbedarf... weiterlesen

Berlin, April 2006 - Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCh) kommentiert die Darstellung der Arbeits- und Einkommenssituation der Klinikärzte durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) als verzerrt. Die DGCH verurteilt damit die von der... weiterlesen

Berlin, Februar 2006 - Studien zeigen, dass in den USA und den Niederlanden etwa 30 bis 40 Prozent der Patienten nicht die medizinische Behandlung zuteil wird, die für sie geeignet ist. Rund ein Viertel erhält überflüssige oder schädliche Therapien.... weiterlesen

Berlin, Januar 2006 - Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCh) fordert wirksamere Konzepte, die bei der Bevölkerung die Bereitschaft Organe zu spenden erhöhen sollen. Die DGCh appelliert auch an die Politik, diese Forderungen aktiv zu... weiterlesen

Berlin, 7. Dezember 2005 - Um die bestehende hohe Versorgungsqualität in der Chirurgie für die Zukunft zu sichern, müssen sich die gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen grundlegend ändern. So das einhellige Ergebnis einer Pressekonferenz der... weiterlesen

Berlin, Dezember 2005 - Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCh) unterstützt die im Zuge der jüngsten Proteste hervorgebrachten Forderungen der Klinikärzte nach angemessener Bezahlung und klar geregelten Arbeitszeiten. Zudem müssten Forschung... weiterlesen

Berlin, 2. November 2005 - Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCh) und die in ihr vereinigten acht chirurgischen Fachgesellschaften sehen die Versorgung der Patienten durch qualifizierte Chirurgen in Gefahr und den Fortschritt der... weiterlesen

Berlin, September 2005 - Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCh) setzt sich für einen offenen Umgang mit Komplikationen und Behandlungsfehlern in Krankenhäusern ein. Eine funktionierende "Fehlerkultur" zeige Schwächen im System frühzeitig auf... weiterlesen

Archiv